Logo
 
Deutsch
Informationen
Download
Registrierung
Lizenztext
Anleitung
Batchsyntax
FAQ
Feedback
Impressum

 

English
Information
Download area
Registration
Instructions
Batch syntax

 

Zusätzlich
DirControl
Keyanforderung
Bug tracking
Blog

 

FAQ

Die erzeugten PDF-Dateieen können mit dem Acrobat-Reader nicht angeschaut werden. Stattdessen zeigt der Adobe Acrobat Reader an, dass das Format ungültig ist. Zudem haben alle erzeugten PDF-Dateien die gleiche Dateigröße (ca. 1 kB).

Die erzeugten PDF-Dateieen sind zwar in Ordnung, enthalten aber am Ende oft noch 1-2 leere Seiten oder unverständliche Befehle.

Kann man PDF-Dokumente in Worddokumente zurück konvertieren?

Beim Versuch der Konvertierung erscheint die Fehlermeldung: Der Zugriff auf die COM-Schnittstelle vom Worddokument schlug fehl.

Ich möchte andere Dokumente ebenfalls umwandeln, z.B. StarOffice oder WordPerfect. Ist das möglich?

Kann ich Word95 auch für die Konvertierung verwenden?

Die Links sind im PDF-Dokument nicht aktiv, was mache ich falsch?

Kann ich das PDF-Dokument verschlüsseln und Lesezeichen anlegen?

Alle Grafiken im PDF-Dokument werden Schwarz/Weiß.

Die Seiten im PDF-Dokument haben die falsche Reihenfolge.

Bei der Konvertierung einiger Schriftarten erscheint das Ergebnis unsauber. Was kann ich dagegen tun?

Ich habe ein Problem gefunden und möchte es melden oder überprüfen.


F: Die erzeugten PDF-Dateieen können mit dem Acrobat-Reader nicht angeschaut werden. Stattdessen zeigt der Adobe Acrobat Reader an, dass das Format ungültig ist. Zudem haben alle erzeugten PDF-Dateien die gleiche Dateigröße (ca. 1 kB).
A: Es ist der falsche Druckertreiber eingestellt. Der Druckertreiber muss in der Lage sein, Postscriptdaten zu erzeugen. Sollten sie nicht wissen, ob ihr Drucker dieses Format unterstützt, so können sie davon ausgehen, dass ihr Drucker kein Postscript beherrscht.
Für Windows 2000/XP: Bei der Installation wird automatisch der WordToPDF Printer eingerichtet. Bitte stellen Sie diesen in WordToPDF ein.
Für Windows 98/ME/NT: Installieren sie einfach einen Druckertreiber für den Drucker von Canon CLBP-460PS. Es ist nicht notwendig, dass dieser Drucker auch tatsächlich an ihrem System angeschlossen ist. Starten sie Windows nach der Druckerinstallation unbedingt neu und stellen sie diesen Drucker dann in dem Programm WordToPDF ein.

F: Die erzeugten PDF-Dateieen sind zwar in Ordnung, enthalten aber am Ende oft noch 1-2 leere Seiten oder unverständliche Befehle.
A: Sie haben eine andere Ghostscript-Version, als 8.50 im Einsatz. Die Praxiserfahrung zeigt, dass speziell neuere Version nicht so stabil wie Ghostscript 8.50 sind. Ich empfehle Ihnen darum, diese Version hier zu laden, parallel zu installieren und in den Optionen einzustellen.

F: Kann man PDF-Dokumente in Worddokumente zurück konvertieren?
A: Dies ist leider ausgeschlossen. PDF ist lediglich für die Weitergabe entwickelt worden. Die Konvertierung Word -> PDF ist also eine Einbahnstrasse. Jedoch ist es möglich, den Inhalt der PDF-Dokumente zu markieren und in die Zwischenablage zu kopieren. Dann kann der Inhalt zumindest teilweise in Word eingefügt werden. Jedoch werden die Formatierungen nicht die ursprüngliche Qualität haben. Eine ausführlichere Behandlung des Themas finden Sie im WordFAQ.

F: Beim Versuch der Konvertierung erscheint die Fehlermeldung: Der Zugriff auf die COM-Schnittstelle vom Worddokument schlug fehl.
A: Laden Sie die aktuelle Version herunter, sofern Sie nicht mindestens Version 1.3.0.11 bereits haben und starten Sie Windows neu. Sollte dies nicht helfen, so ist Ihr Dokument vielleicht zu umfangreich. Dies kann jedoch leicht probiert werden, indem Sie den Vorgang mit einem kleinen einseitigen Dokument probieren.

F: Ich möchte andere Dokumente ebenfalls umwandeln, z.B. StarOffice oder WordPerfect. Ist das möglich?
A: Indirekt ist die Umwandlung beliebiger Dokumente möglich. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
 1. Stellen Sie sicher, dass Sie von WordToPDF mind. die Version 1.3.0.12 einsetzen.
 2. Öffnen Sie das zu konvertierende Dokument mit der entsprechenden Anwendung.
 3. Gehen Sie auf "Drucken..." und wählen Sie als Druckertreiber den Postscripttreiber, z.B. "HP Color LaserJet 5/5M PS". Aktivieren Sie unbedingt, "In Datei umleiten".
 4. Beginnen Sie den Ausdruck. Sie werden aufgefordert, einen Dateinamen anzugeben. Wählen Sie, als Dateiendung PS oder PRN, z.B. "C:\Test.prn" und starten Sie den Druckvorgang.
 5. Nun können Sie diese erzeugte Datei "Test.prn" mit dem Tool WordToPDF ebenso konvertieren.

F: Kann ich Word95 auch für die Konvertierung verwenden?
A: Leider Nein.

F: Die Links sind im PDF-Dokument nicht aktiv, was mache ich falsch?
A: Nichts! Das verwendete Verfahren geht den Umweg über Postscript. Das ist eine Seitenbeschreibungssprache für Drucker. Und Drucker können mit Links nichts anfangen. Somit gehen die Links leider verloren.

F: Kann ich das PDF-Dokument verschlüsseln und Lesezeichen anlegen?
A: Verschlüsselung ist möglich, Lesezeichen dagegen leider nicht.

F: Alle Grafiken im PDF-Dokument werden Schwarz/Weiß
A: Sie haben einen falschen Druckertreiber gewählt. Verwenden Sie einen Druckertreiber, der Farbe und Postscript in DIN A4 unterstützt, zum Beispiel den Canon CLBP-460PS.

F: Die Seiten im PDF-Dokument haben die falsche Reihenfolge.
A: Schalten Sie in Winword und / oder im Druckertreiber die Sortierung der Seiten aus.

F: Bei der Konvertierung einiger Schriftarten erscheint das Ergebnis unsauber. Was kann ich dagegen tun?
A: Grundsätzlich muss man sich vor Augen führen, dass das PDF-Format plattformübergreifend ist. Das heißt, auch ein Anwender eines NICHT-Windows Systems kann sich diese PDF's anschauen. Auf diesem System gibt es aber unter Umständen die bei Windows mitgelieferten Schriften gar nicht! Darum werden die "kritischen" Schriftarten vom Postscript-Druckertreiber automatisch ersetzt oder in das Dokument eingebettet. Damit dies optimal geschieht, muss man sich mit den Postscript-Optionen des verwendeten Druckertreibers vertraut machen. Allgemeine Tipps kann man hier aber kaum geben, da die Einstellmöglichkeiten je nach Betriebssystem und Druckertreiber sehr unterschiedlich sind. Experimentieren macht hier aber durchaus Sinn.
PS: Die Standardschriftarten Arial und Times New Roman zeigen diese Probleme im Allgemeinen nicht, diese können immer durch eine geeignete PS-Schriftart ersetzt werden.

F: Ich habe ein Problem gefunden und möchte es melden oder überprüfen.
A: Probleme oder Anregungen können hier überprüft werden. Möchten Sie neu Probleme melden, ist eine Anmeldung erforderlich.

Sollte es bei ihnen noch andere Probleme geben, schreiben sie bitte an info@topdf.de. Ich werde dann versuchen, Ihnen zu helfen.

Letzte Änderung: 05.02.2007
© 2017 by Mario Noack
Valid HTML 4.01!