Warning: ob_start(): function 'compress_handler' not found or invalid function name in /www/htdocs/noi/feature/core.php on line 39

SYSTEM WARNING: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/noi/feature/core.php:39)

SYSTEM WARNING: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/noi/feature/core.php:39)

0000021: Integration WordToPDF in Systemimage - WordToPDF (Pro) - bug tracking
WordToPDF (Pro) - bug tracking system

Einfache Problemansicht anzeigen Zu Notizen wechseln ] erweiterte Anzeige ] Problem-Historie ] Drucken ]
ID Kategorie Auswirkung Reproduzierbar Meldungsdatum Letzte Aktualisierung
0000021 [WordToPDF] Allgemein Unschönheit immer 2007-08-06 14:26 2007-08-07 09:28
Reporter Hentschel Anzeigestatus öffentlich  
Bearbeitung durch noi76
Priorität normal Lösung erledigt  
Status erledigt   Produktversion 2.4
Zusammenfassung 0000021: Integration WordToPDF in Systemimage
Beschreibung benötige Information bzgl. Einrichtung von WordtoPDF im DefaultUser/Registry
bei Neuanmeldung eines Benutzers wird die einmal vorgenommene Registrierung nicht übernommen.
für ein großflächigen Einsatz ist Beschreibung des Vorgehens für eine automatische Aktivierung bei Useranmeldung dringend nötig
Zusätzliche Information
Tags Keine Tags zugeordnet.
Angehängte Dateien

- Problem-Beziehungen

-  Notiz
User avatar (0000014)
noi76 (Administrator)
2007-08-06 21:14

Ich bin mit der Definition eines Default-Users nicht vertraut, kann mir das Verfahren aber ungefähr vorstellen. Folgendes Vorgehen bietet sich an:
Beispielhafte Installation von WordToPDF Pro. Dann in WordToPDF Pro die gewünschten Einstellungen + Lizenzsierung vornehmen. Es wird im Verzeichnis
c:\Dokumente und Einstellungen\[USER]\Anwendungsdaten\WordToPDF Pro\
eine settings.ini und eine wordtopdf.key-Datei angelegt. Letztere Datei an einen zentralen Ort verschieben, der von allen Usern lesbar ist. Dann noch mal in WordToPDF Pro rein und die Lizenzverwaltung öffnen. Für den Schlüssel das nun verschobene File auswählen. Ein Test sollte erfolgreich sein.

Nun kann die settings.ini Datei normalerweise dem Default-User zugeordnet werden, falls diese dann quasi als Template funktioniert? Wichtig ist aus dieser Ini-Datei natürlich der Druckertreiber und der Security-Abschnitt.

Falls noch Infos fehlen, oder es nicht wie gewünscht klappt oder auch bei Erfolg, bitte einfach melden.
(0000015)
Hentschel (Reporter)
2007-08-07 09:05
bearbeitet am: 2007-08-07 09:06

genau so hatte ich es probiert, erzeigte Dateien in das "Default User" Profil kopiert. leider ist ein kleine Fehler aufgetreten. im Firmennamen tauchte ein "ö" auf, intuitiv ersetzt durch "oe" und nich noch mal getestet.
Gab aber auch keine Fehlermeldung.
Hatte deshalb vermutet das hier beim ersten Start noch in den Tiefen der Registry ein Key erzeugt wird.
geändert und jetzt OK
Auf jeden Fall Dank für die schnelle Reaktion
Gruss

User avatar (0000016)
noi76 (Administrator)
2007-08-07 09:28

In der Registry wird nichts eingetragen. Der Knackpunkt ist nur das Key-File, welches nicht für jeden User mitgenommen werden darf, da in der Ini der Pfad auf das Key-File vermerkt wird.

- Problem-Historie
Änderungsdatum Benutzername Feld Änderung
2007-08-06 14:26 Hentschel Neues Problem
2007-08-06 16:19 Hentschel Problem beobachten: Hentschel
2007-08-06 21:14 noi76 Problemnotiz hinzugefügt: 0000014
2007-08-06 21:14 noi76 Bearbeitung durch => noi76
2007-08-06 21:14 noi76 Status neu => Rückmeldung
2007-08-07 09:05 Hentschel Problemnotiz hinzugefügt: 0000015
2007-08-07 09:06 Hentschel Problemnotiz bearbeitet: 0000015
2007-08-07 09:28 noi76 Status Rückmeldung => erledigt
2007-08-07 09:28 noi76 Lösung offen => erledigt
2007-08-07 09:28 noi76 Problemnotiz hinzugefügt: 0000016


Copyright © 2000 - 2008 Mantis Group
Powered by Mantis Bugtracker